Schlagwörter

, ,

Nach zwei Wochen lactosefreier Ernährung kann ich berichten, es geht mir gut. Meine Beschwerden sind weg. Keine Bauchschmerzen und keine Blähungen mehr.

Gestern war ich zum Ostersonntag bei meinen Eltern zum Essen eingeladen. Als ich sah was es gibt, dachte ich mir: Ok, dann ist das nun der Versuchstag. In der Sauce zum Fleisch, im Kartoffelgratin und in der Eiscreme hatte es Milch. Ausserdem habe ich noch 3 grössere Milchschoggi-Ostereier genascht. Hm….ich mag Milchschoggi😦

Nach 2-3 Stunden setzten die ersten Symptome ein. Geblähtere Bauch und leichte Krämpfe. Beschwerden wie ich sie seit zwei Wochen nicht mehr hatte trotz reichlich Gemüse und Zwiebeln in der Ernährung.

Ich weiss nun nicht ob das beweisend ist, aber für mich heisst das schon, dass ich wohl auf Milch reagiere und das wahrscheinlich schon seit Jahren in kleinem Ausmass. Nun ist es einfach schlimmer geworden. Man ist halt langsam alt🙂

Ich meide die Laktose ab heute wieder damit meine Restbeschwerden endgültig verschwinden. Ausserdem hab ich endlich wieder abgenommen. Ob das auch einen Zusammenhang hat weiss ich nicht. Ich hab Sport gemacht wie ne Irre😀