Schlagwörter

,

Ich hab momentan ein paar Problemchen….wieder mal gesundheitlich. Ich bin eine wandelnde Heizung. Bei den kürzesten Strecken fange ich an zu schwitzen. Es kann drausen 15 Grad sein, mir reicht ein Tshirt und ein dünnes Jäckchen. Wenn ich dann ein paar Schritte gegangen bin muss ich mich ausziehn. Blöd ist nur, dass beim Tshirt Schluss ist. Aber nach 10 Minuten bin ich wieder abgekühlt. Die Uni Zürich liegt am Hügel. Nicht wie Basel oder Fribourg wo alles flach ist und auf einer Ebene liegt. In Zürich gehts Treppchen auf Treppchen ab, Hügel hoch Hügel runter. In der ersten Woche war’s zusätzlich noch warmes Wetter. Da hab ich echt gelitten. Im Sommer schob ich das schnelle Schwitzen auf das warme Wetter und darauf, dass ich halt nicht Idealgewicht habe. Jetzt habe ich das Gefühl es wird immer schlimmer obwohl es kühler wird. Mein Hausarzt hat das TSH schon kontrolliert und es ist alles in Ordnung. Zum Glück! So gern ich eine Erklärung hätte, auf ein Schilddrüsenproblem bin ich trotzdem nicht scharf. Am Montag statte ich meinem deutschen Hausarzt nochmal einen Besuch ab. Vielleicht hat er ja noch einen zündende Idee. Ansonsten werd ich wohl weiter fleissig Sport machen und schauen ob mit einer besseren Kondition das Schwitzen weniger wird. Ich hoffe es.