Schlagwörter

, , ,

Heute fuhr ich erneut nach Zürich um mir endlich die Passwörter für die Online-Modulbuchung zu holen. Meine Semesterrechnung kam am Samstag und wurde natürlich umgehend bezahlt. Jetzt bin ich wieder voll pleite ;_; Das Geld war also gezahlt, den Passwörtern stand also nichts mehr im Wege.

Um 9.30 Uhr öffnete die „Kanzlei“, so heisst das Studiensekretariat welches alle Immatrikulationen etc. verwaltet. Also für alle Studiengänge nicht nur Medizin. Vor der Kanzlei traff ich noch ein Mädel aus Fribourg welches ich nicht so gut kannte. Sie meinte wir könnten uns die guten Sachen abschminken, es sei schon alles weg. Och nö!! Medizingeschichte also auch! Am Ende haben wir mit unseren Passwörtern an ihrem Laptop die Module angeschaut und es war wirklich nur  noch Müll übrig. Ich wollte erst Arzneimittelentwicklung nehmen, doch sie riet mir ab. Das hätte ihr Freund letztes Jahr genommen und es sei schlecht. Okeeee…..dann blieb nur noch Ethik und Medizinrecht *würg* aber immer noch besser wie Public Health oder Informatik in der Medizin. In Fribourg fand ich die Medizinethik gar nicht so schlimm. Vielleicht gefällt mir Recht ja auch besser wenn ich endlich alles verstehe.^^ Mal sehn.

Im Hauptgebäude wurde fleissig für den Studieninformationstag und den Erstsemestertag vorbereitet. Ich finde es etwas schade das wir keine Informationen erhalten haben. Eigentlich fühle ich mich wie ein Erstsemester. Es ist alles neu, wir kennen die Wege und Gebäude nicht….aber ich denke das gibt sich schnell. Unsere Hörsäle sind wohl alle im Unispital. Ich bin gespannt.