Schlagwörter

, ,

Der heutige Tag begann mit einem traumhaften Morgenrot und tauchte die Stadt in ein schönes Dämmerlicht.  Ein gutes Zeichen für den letzten Prüfungstag. Wie schon am Dienstag hatte ich die Nacht bei zwei Kommilitoninnen verbracht und musste dadurch nicht früh aufstehen. Würde ich daheim schlafen, würde ich es nie pünktlich an die Prüfung schaffen. So beginnt mein Prüfungstag schon immer am Abend vorher….habe ich das Gefühl^^

Gestern war ich total im Stress. Ich wollte unbedingt nochmal den ganzen Stoff durchsehen und schaffte es nicht. Ausserdem hatte ich die Anatomie der Bauchorgane total vernachlässigt ebenso wie die Embryologie dazu. Das lernte ich dann noch alles am Dienstag und am Mittwoch und es hat sich gelohnt. Bei den Anatomiefragen hatte ich kaum mühe. Histologie war etwas kniffliger. Der Prof. welcher die Ernährungs und Verdauungsvorlesung gegeben hat, stellte total nette Fragen. Auch wichtiges Zeug nicht so dämliche Detailfragen, die man eh nicht weiss. So war es leider vermehrt am Dienstag als wir Herzkreislauf und Lungen schrieben. Da lief’s nicht so rund.

Kurz gesagt ich bin total froh, dass es wiedermal vorbei ist. Die erste Prüfung war schwerer als die heutige. Ich hoffe jetzt einfach mal das es reicht. Jetzt hab ich zwei Wochen Ferien und die geniesse ich in vollen Zügen. Heute Abend kommen deutsche Freunde zu uns zu Besuch und nächste Woche will ich mir endlich die „Körperwelten“-Ausstellung in Zürich angucken. Die läuft nur noch bis Ende Februar. Und natürlich schlaaaaaafffeeeeennnnnn…..😀