Schlagwörter

, , , ,

Ich hoffe ihr habt alle schöne Weihnachtstage verbracht. Bei mir war es sehr schön! Am 24. musste ich noch schnell ein paar Sachen besorgen. Die Schokolade für meinen Papa und die Dekoration für meinen Esstisch am 26. Dann gings um 17Uhr in die Kirche. Das gehört für mich am Heiligen Abend einfach dazu. Nach der Kirche verbrachte ich den Abend bei meinen Eltern daheim. Es gab die traditionellen Lachsbrötchen und Eis zum Dessert^^ Die Geschenke sparten wir uns für den 25. auf. Da kamen meine Schwester mit ihrem Freund und mein Schatzi zum Essen zu meinen Eltern. Wie in fast jedem schweizer Haushalt gab es Fondue chinoise. Danach war ich so vollgefressen. Meine Mama hat dann noch ein riesen Dessert auffahren lassen, worauf ich mich hinlegen musste.🙂

Geschenkt bekam ich Büchergutscheine, die wohl in Medizinbücher investiert werden. Vorallem den Pschyrembel wollte ich mir schon lange zulegen. Eien Yogamatte, die heute morgen feierlich eingeweiht wurde. (Das Weihnachtsessen muss wieder runter^^), ein Hello Kitty Plüschi, Kerzen, ein schönes Anatomiebuch, einen Puzzleball^^ und Guetzli. Ich wurde ziemlich reich beschenkt. Meine Mutter hatte auch Freude an ihrem Darwin Buch. Ich lag richtig mit der deutschen Version. Ihr Englisch wäre nicht mehr gut genug für die Orginalausgabe. Für meinen Freund und meine Schwester gabs den neuen Dan Brown-Roman und für meinen Vieleicht-Schwager leider nix, da ich diese Socken nicht finden konnte. Aber wir haben uns sowieso noch nie was geschenkt.

Nach der Feier bei meinen Eltern fuhren wir zur Grossmutter von meinem Freund wo wir seine Familie traffen. Dort blieben wir bis 22 Uhr.

Am 26. hatten wir bei uns zu Hause Freunde eingeladen und genossen den Tag und meinen schönen Weihnachtsbaum. Jetzt sitze ich am Schreibtisch und habe den Ordner mit meinen Nieren-Skripten aufgeschlagen. Die Lernphase hat begonnen.