Schlagwörter

, , , , , ,

In ein paar Stunden ist es soweit und das neue Jahr wird eingeläutet. Ich muss dann zwar leider arbeiten aber die Aussicht, dass es nächstes Jahr anders sein wird hält mich mehr oder weniger bei Laune.

2010 war für mich sehr anstrengend. Ich hatte einige Hürden zu bewältigen. Vor allem im Studium. Diese Wiederholungsprüfung im Sommer hat mich viel Nerven gekostet und mir wieder gezeigt wie krass wichtig mir diese Ausbildung ist. Ich bleib also am Ball und versuche mir Mühe zu geben. Manchmal klappts manchmal nicht.

Im letzten Semester musste ich mich an eine neue Uni gewöhnen. Neue Gepflogenheiten, neue Leute und vor allem neue Regeln. Vorbei war es mit unserer kleinen Fribourger-Famillie. Ich blicke zurück mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es war doch eine tolle Zeit und ich vermisse ein paar Menschen, die jetzt in Bern und Basel sind. Ich hoffe ihr habts gut, Leute.

Mittlerweile hab ich mich in Zürich eingelebt. Die letzten Wochen waren sogar richtig gut. Ich glaube die anderen haben sich nun auch an die Neuankömmlinge gewohnt und ich fühle mich jetzt besser integriert. Dazu hab ich auch selber beigetragen indem ich mich an der Blutspendenaktion engagiert habe. So lernt man einfach am besten Menschen kennen. Und es hat Spass gemacht!^^

Im neuen Jahr muss ich einiges verändern. Ich muss mehr auf mich acht geben. Mir fehlt die Entspannung. Beruflich habe ich schon eine Veränderung eingeleitet, welche sehr zur Stressreduktion beitragen wird. Ich musste einfach mal auf mein Herz hören und den Verstand wegsperren. Seit ich diese Entscheidung getroffen hatte geht es mir schon viel besser.

2011 wird wie 2008! Das hab ich mir jedenfalls vorgenommen. 2008 hab ich viel erreicht und mich selbstverwirklicht mit einer grossen Reise. Meine letzten Ferien waren das. Seitdem war ich nie mehr weg. Immer nur Studium, immer nur Arbeiten. Die Sommerferien sind jedenfalls schon gebucht. Es geht nach Frankreich. Mein Plan, dort zum ersten mal auf ein Surfbrett zu steigen. Ausserdem will ich im neuen Jahr mehr tanzen. Das mach ich wirklich gern obwohl ich schlecht bin. Aber wenn kümmerts. Mir gefällt es^^ Meine Fitness muss ich sowieso steigern. Meiner Gesundheit zuliebe und auch meinem Rücken zuliebe. Es wäre toll wenn ich im neuen Jahr die Therapie beim Osteopathen beenden könnte. Ich mag ihn ja schon, aber das kann ich nicht mein ganzes Leben lang machen. Ich muss meinen Lifestyle ändern. Das ist mein grosses Ziel für 2011.

Ich wünsche euch für das neue Jahr viel Erfolg, Glück, Ruhe und Enspannung! Danke, dass ihr hier mitlest! Lasst es auch gut gehn!

Alles Liebe, Momo

About these ads